Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte Für Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern

Willkommen

041A

Auf dieser Homepage erfahren Sie in kurzer Form alles Wissenswerte über das Regionalzentrum für demokratische Kultur "Mecklenburgische Seenplatte", welches als eines von fünf Regionalzentren seit August 2007 in Mecklenburg-Vorpommern, im Rahmen des Landesprogramms "Demokratie und Toleranz gemeinsam stärken", aktiv ist. Aufgabe der Regionalzentren ist es, auf die Stärkung demokratischer Strukturen in unserer Gesellschaft und die Entwicklung eines demokratischen Habituses eines jeden Einzelnen hinzuwirken.

Unser Regionalzentrum befindet sich in Trägerschaft des CJD Nord und ist mit seinen vier Mitarbeitenden für den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte zuständig. Dabei stehen wir kostenfrei, vertraulich und bedarfsgerecht allen Akteuren der demokratischen Gesellschaft mit Rat und Tat zur Seite. Egal ob Verein oder Verband, Partei oder Wirtschaftsunternehmen, Kirche oder Bildungseinrichtung, Einzelperson oder Netzwerk - wir sind der richtige Ansprechpartner für Sie.

Dabei kann unser Team auf eine breite fachliche Qualifikation verweisen. So befinden sich in unserem Team Sozialarbeiter, Politikwissenschaftler, Soziologen und Sozialpädagogen mit verschiedensten Weiterbildungen im Bereich der Beratung (z.B. Elternberatung, Intervention) und im Projektmanagement.

Mit freundlichen Grüßen

Kathrin Nepperschmidt (Projektleiterin)

 

Workshop: Reichsbürger und Selbstverwalter“

Reichsbürger und Selbstverwalter leugnen zumeist die Legitimität des Bundesrepublik Deutschland, bedienen sich verschwörungstheoretischer Begründungen und stellen damit vor allem kommunale Verwaltungen vor große Herausforderungen. Zudem zeigt sich eine gewisse Radikalität und Gewaltbereitschaft der entsprechenden Personen. Vor diesem Hintergrund bieten wir Beratung und Hilfestellung im Umgang mit Reichsbürgern und Selbstverwaltern an.

Mehr zu unseren Workshops finden Sie hier.

 

MV-Tag 2018

Das Beratungsnetzwerk Demokratie und Toleranz Mecklenburg-Vorpommern war mit einem Stand auf dem MV-Tag in Rostock vertreten. Mit dabei war auch das Regionalzentrum MSE. 

20180519_101425

20180519_101529

 

 

 

 

 

 

 

Sommerfest des Kreisverbandes MSE der Europa-Union Mecklenburg-Vorpommern

IMG-20180522-WA0000

Zum Sommerfest der Europa-Union begrüßten am Freitag, den 18.05.2018, Kreisvorsitzender Michael Stieber und Landesvorsitzender Jürgen Lippold neben vielen Bekannten, Mitgliedern und Partnern wie dem Landrat Heiko Kärger, Oberbürgermeister Silvio Witt, Kreistagspräsident Thomas Diener und der Leiterin des Regionalzentrums Kathrin Nepperschmidt auch den Botschafter Bulgariens in Deutschland, Herrn Radi Naidenov zu den traditionellen Botschaftergesprächen an Bord der "Mudder Schulten".
Bulgarien hat zur Zeit die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union inne - über das Land, seine jüngste Geschichte und die Erwartungen an EU-Mitgliedschaft sowie Ratspräsidentschaft berichtete der Botschafter in einer ihm eigenen bodenständigen Art. 

 

9. Demokratiefest in Neubrandenburg

1. Mai Homepage_fertig

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Regionalzentrum für demokratische Kultur auf dem 9. Demokratiefest, das unter dem Motto " Vielfalt, Gerechtigkeit und Solidarität" im Kulturpark Neubrandenburg stattfand, zusammen mit dem Landesgeschäftsführer der Europa-Union Mecklenburg-Vorpommern e.V. Michael Stieber, Oberbürgermeister Silvio Witt, Landrat Heiko Kärger, Kreistagspräsident Thomas Diener und vielen anderen.

 

Kreisversammlung der Europa-Union Mecklenburg-Vorpommern

Kreisversammlung der Europa-Union Mecklenburg-Vorpommern mit Vortrag zum Europa-Planspiel für Jugendliche am 09.05.2017

21.02.2018, Hotel am Ring Neubrandenburg

Europaunion - Bild

 

„The dramatic history of Coptic Christians in Egypt“

- eine surrealistische Kunstausstellung in der Hochschule Neubrandenburg -

DSC_0019

 

Bild 10Jahre

- Empfang anlässlich des zehnjährigen Bestehens in Neubrandenburg -

37

 


 

 

 

 

Beratungsnetzwerk

 

 

IDA

 

Bildquelle: Sokaeiko | www.pixelio.de