Regionalzentrum für demokratische Kultur Mecklenburgische Seenplatte Für Demokratie und Toleranz in Mecklenburg-Vorpommern

Krisenintervention

Des öfteren sind demokratische zivilgesellschaftliche Akteure durch rechtsextreme Phänomene herausgefordert. Dies kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise geschehen, wobei folgende Beispiele mögliche Situationen beschreiben können:

  • Verteilung von Schulhof-CDs und anderen Propagandamaterialien
  • Plakatierungen und Sticker im öffentlichen Raum
  • Unterwanderung von Vereinen, Netzwerken, Initiativen, Betreuungseinrichtungen etc.
  • Demonstrationen zu verschiedenen Themen mit offensichtlich rechtsextremen Hintergrund
  • geplante Störung eigener Veranstaltungen

In diesen und anderen kritischen Situationen wünschen sich EntscheidungsträgerInnen oftmals beratende Hilfe von Außen, um die "richtigen" Entscheidungen treffen zu können. Diese Hilfe bietet Ihnen unser Kriseninterventionsteam. Dabei sind unsere Angebote anlassbezogen, unmittelbar und zeitlich begrenzt. Anlassbezogen, da wir auf Grund eines konkreten Vorfalls aktiv werden und speziell diesen bearbeiten. Unmittelbar meint, dass wir Ihnen direkt und schnell helfen, ohne lange Kommunikationsketten aufzubauen, was die Hinzuziehung von Experten zu bestimmten Fachthemen dennoch einschließt. Zeitlich begrenzt ist unsere Hilfe, da sich auf Grund einer erfolgreichen Entscheidungsfindung die spezifischen Charakteristika der Situation entscheidend verändern, so dass im besten Fall die entsprechende Situation ihren krisenhaften Charakter verliert. Im ungünstigsten Fall ergeben sich neue kritische Situationen, in denen wir Ihnen natürlich weiterhin zur Seite stehen.

Beispiele unserer möglichen Angebote

  • Einzel- oder Gruppenberatung
  • Vermittlung weiterführender Beratungsangebote, wie der Opferberatung
  • Vermittlung von Experten zu konkreten Fragestellungen
  • Unterstützung zu rechtlichen Fragestellungen
  • Unterstützung interner und externer Kommunikationsprozesse (z.B. der Umgang mit den Medien)

Mit unserer Erfahrungen und unserem Fachwissen stehen wir Ihnen in entsprechenden Situationen gerne zur Seite und versuchen mit Ihnen gemeinsam eine passende Lösungsstrategie zu entwickeln. Ein Blick von Außen und die angebotene Hilfe können bei der oft empfundenen eigenen Ohnmacht befreiend wirken.




Bildquelle: CJD Waren (Müritz)